72: INTERVIEW – Neuromarketing mit Dr. Jonathan T. Mall

Die Bilder im Kopf des Kunden

Abspielzeit: 0:15:55


Folge 72 vom 14. Dezember 2017

 
Dr. Jonathan T. Mall ist Pionier im Bereich des Neuromarketings und setzt gezielt auf die Assoziationen und das Unterbewusstsein von Menschen. ​​​​​​​Damit gibt er Unternehmen die Chance, unterbewusst und bewusst attraktiver für Kunden und Mitarbeiter zu sein.
 


S H O W – N O T E S

Im Folgenden geben wir Dir den Inhalt des Podcasts in Stichpunkten wieder. Direkt zu Dr. Jonathan T. Mall kommst Du hierZu uns – codu – geht’s hier! Weitere interessante Links findest Du am Ende unter der Überschrift “Ressourcen und Referenzen”.

In der heutigen Folge geht es um Neuromarketing für Unternehmer mit Dr. Jonathan T. Mall, dem Experten für Neuromarketing.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Was Neuromarketing bedeutet und wie Du es einsetzen kannst

  2. Welche Assoziationen Du auslösen solltest

  3. Wie Du ganz einfach Deine Marke besser kommunizierst

Rayk: Willkommen Jonathan Mall.
Bist Du ready für die heutige Trainingseinheit?

Gast: Ich bin mehr als ready, ich habe drei rote Kanister mit Kerosin dabei und bin bereit Feuer zu entfachen und Ideen zu entzünden.

Rayk: Lass uns gleich starten!
Was sind die drei wichtigsten Dinge, die unsere Zuhörer über Dich wissen sollten?

Gast:

  1. Ich bin schwer gewillt, tiefere Einsichten zu geben

  2. Ich habe ein Effizientsfokus (Arbeitsplatz ist ein Laufband)

  3. Häufig lasse ich auch bewusst den Zufall entscheiden

Interviewfragen

Rayk: Was ist Deine spezielle Expertise, was gibst Du den Menschen weiter?

Gast: Wir kombinieren Neuromarketing und Big-Data. Wir helfen großen Unternehmen binnen von 2 Sekunden durch große Datenmengen, die Marke sofort dem Kunden verständlich zu machen.

Rayk: Was war beruflich Deine Weltmeisterschaft? Was war Deine größte Herausforderung und wie hast Du diese überwunden?

Gast: „Die größten Schlachten kämpft man bis an das absolute Ende.“ Auf meinen Schule hatte ich einen Physiklehrer, der mich häufig hat spüren lassen was er von mir hält. Er hat mir durch seine Art Selbstvertrauen genommen, und ich habe lange gebraucht, um dieses wieder zurück zu bekommen.

Rayk: Was ist ein ganz wesentliches Werkzeug aus Deinem Erfahrungsschatz, das wir kennen sollten, aber noch nicht kennen?

Gast: Am Ende geht es um die Assoziation. Was wird gedacht? Welches Wort löst welches Ergebnis aus? Das ist die Grundlage von Neuromarketing. Häufig gibt es einen großen Unterschied, wie ein Unternehmer seine Marke sieht, und wie der Kunde die Marke wahrnimmt.

Rayk: Wie kann ich als Zahnarzt beispielsweise testen, wie meine Marke auf die Kunden wirkt?

Gast: Ein weiteres Beispiel. Wenn man eine Dame auf der Straße nach der Telefonnummer fragt, wo bekommt Mann eher die Nummer?
Vor dem Schuhgeschäft oder dem Blumenladen?
Antwort: Vor dem Blumenladen. Beim Blumenladen ist die Chance zwei Mal höher. Blumen haben massiv positive Assoziationen.
Welche Assoziationen löst mein Unternehmen aus? Ist der Arbeitsplatz aufgeräumt oder nicht? In den bestehenden Stereotypen des Kundendenken. Im Eingang Bilder von glücklichen Kunden, alles ist aufgeräumt. Welche positiven Eindrücke vermittle ich. Es geht um die Summe derKleinigkeiten die dann hängen bleiben.

Rayk: Kannst Du der Unternehmerwissen-Community kurz die 3 Schritte darstellen, mit denen Du das umsetzen würdest?

Gast: 

  1. Welche drei Attribute möchte ich als Marke vermitteln, das aufschreiben. (* Vertrauen, Innovation, …)
  2. Herausfinden ob meine Kunden diese Attribute bei mir kennen/ mit mir assoziieren (Umfrage starten)
  3. Was denkst Du, lieber Kunde, was denkt meine Marke über Dich?

Rayk: Grandios. Lass uns das Interview mit Deinem Spezial-Tipp für die Unternehmerwissen-Community beenden, dem besten Weg mit Dir in Kontakt zu treten und dann verabschieden wir uns.

Gast: Versuchen die eigene Marke wie eine Person zu sehen. Dann die passenden Assoziationen hervorrufen.
Ich teile mein Thema Neuromarketing auch in Vorträgen und Workshops für Unternehmen.

Rayk: Vielen Dank, dass Du Deine Erfahrungen und Dein Wissen mit uns geteilt hast.

Gast: Sehr gern. Vielen Dank.

3 Schlüsselpunkte

  1. Es kommt nicht immer auf die großen Veränderungen an

  2. Hinterfrage Dich selbst wofür Du stehen möchtest

  3. Befrage Deinen Kunden, wie sie Dich wahrnehmen

Ressourcen und Referenzen

Kontakt zu Dr. Jonathan T. Mall

Neuro Flash

Namen auf Neuromarketing testen

Neuromarketing

Big Data

Zu codu

codu Hilft

Kontakt zu Rayk: [email protected]

Alle Folgen findest Du unter: codu-training.de/podcast



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.