30: Private Finanzplanung für Unternehmer

In unser Jubiläumsfolge klären wir die Hundertausendeurofrage, machen einen Ausflug in den Garten und helfen Dir Schlaglöcher zu umfahren. Das ist doch was!

Abspielzeit: 0:20:30


Folge 30 vom 23. Februar 2017

 
In unser Jubiläumsfolge klären wir die Hundertausendeurofrage, machen einen Ausflug in den Garten und helfen Dir Schlaglöcher zu umfahren. Das ist doch was!
 


S H O W – N O T E S

In unser Jubiläumsfolge klären wir die Hundertausendeurofrage, machen einen Ausflug in den Garten und helfen Dir Schlaglöcher zu umfahren. Das ist doch was!

SHOW NOTES

– Was haben Dein Garten und Deine Finanzplanung gemeinsam

– Mit welchem einfachen System vermeidest Du finanzielle Abstürze

– Wie kannst Du langfristig Vermögen aufbauen

– das Konzept zeigt Dir schrittweise die Gestaltung Deiner privaten                             Finanzplanung

– Was ist Dein langfristiges Ziel?

– daran machst Du Deine Strategie fest

– jedoch muss vorn begonnen werden

WICHTIG: es geht nur um Dein Privatvermögen, nicht um Dein                                 Unternehmensvermögen

– nicht mal Zwischendurch in die Kasse greifen!

– Du hast ein regelmäßig eingehendes Geschäftsführergehalt als Basis

– das System: kurz-, mittel-, langfristig oder Rasen, Hecke, Baum

– kurzfristig: Fixkosten, Girokonto, 1-3 Monatsgehälter

– mittelfristig: Anschaffungen, Notfälle, Reisen, Tagesgeld, 3-6 Monatsgehälter

– langfristig: Rente, Immobilien, Träume, Aktien, Fonds, Edelmetalle, 10-20% vom   Gehalt

– das was kurzfristig übrig bleibt wird in mittelfristig übertragen

– sobald mittelfristig ausreichend gefüllt ist, kann mehr in langfristig gesteckt         werden

– „Haben kommt von behalten“

– investiere nur in Dinge die Du auch verstehst

– setze Dich im Vorfeld mit Deiner Anlageform auseinander

– Anfängerfehler, kein mittelfristiges Polster

– mache Dir klar was Du wirklich willst, und wähle dann Deine Optionen

– wenn Du 100.000€ hast, dann prüfe ab zu wann Du das Geld brauchst

– darf es lange liegen, zahle alle Fremdkapitalpositionen ab, alle Puffer füllen,           Rest sinnvoll streuen

– für kurzfristige Entwicklung: investiere es in Dich selbst! neue                                   Geschäftsbereiche, neues Wissen, neue Fähigkeiten

– hinter jedem Erfolg steckt harte Arbeit

– „Wie im Sport so auch in der Wirtschaft.“

3 SCHLÜSSELPUNKTE

1. baue Dir Puffer in jeder Ebene auf um langfristig abgesichert zu sein

2. nimm immer zu Monatsbeginn einen festen Teil den Du wie Miete für                     langfristige Anlage verwendest

3. es gibt keine Wunder, Erfolg entsteht immer aus Zeit und Einsatz

RESSOURCEN UND REFERENZEN

Codu Hilft

Das Modell in leicht abgewandelter Form

Basics der Geldanlage

Zinseszinseffekt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.